Ospedaletti

OSPEDALETTI liegt, in ein natürliches Amphitheater eingebettet, zwischen Caponero und Capo Sant’Ampelio, nur sechs Kilometer vom Zentrum von Sanremo entfernt. Die üppige subtropische Vegetation in Verbindung mit einer gemäßigten und herrschaftlichen Urbanisierung machen Ospedaletti zu einem touristisch attraktiven Wohnzentrum in der Umgebung der Blumen-Riviera. Der Ursprung des Orts geht auf den Beginn des 14. Jahrhunderts zurück, als ein Adliger aus der Provence, Fulcone di Villaret, Großmeister des Johanniterordens zusammen mit seiner Mannschaft im Golf von Ligurien von einem furchtbaren Sturm überrascht wird. Trotzdem gelingt es dem Adligen und seiner Flotte, sich zu retten und schwimmend den Strand des Giunchetto zu erreichen. Da sie das Gelingen des Unterfangens dem Heiligen Johannes zuschreiben, beschließen sie, zu seinen Ehren eine Kapelle zu errichten. Außer der Kirche bauen die Kreuzritter auch ein Krankenhaus, um den Pilgerern Betreuung zu bieten, die sich in das Heilige Land begaben. Von diesem Krankenhaus soll der Name von Ospedaletti stammen, der gastfreundlicher Ort bedeutet. Die Ortschaft wird ab 1956 Teil der Gemeinde von Sanremo. Während des Wirtschaftsbooms war er auch Ziel der Fiat-Beschäftigten der mittleren bis oberen Angestelltenklasse. Tatsächlich kann man entlang der Via Aurelia noch die Ferienanlage des Automobilherstellers finden, in der die privilegierten Mitarbeiter ihren Urlaub verbrachten.

Die Rennstrecke Ospedaletti-San Remo entsteht im Frühling des Jahres 1947. Der Titel Großer Preis von San Remo wird bei der ersten Veranstaltung 1937 eingeführt, die im Inneren eines kleinen Stadtrings von Sanremo abgehalten wird. 1947 beginnt mit dem Ende des Krieges der Enthusiasmus aufs Neue und es wird die zweite Veranstaltung des GP San Remo abgehalten, wobei ad hoc eine Rennstrecke in Ospedaletti geschaffen wird. Diese bestand aus einer langen Geraden, deren beiden Enden durch eine optimale Umgehungsstraße verbunden wurden. Die städtische Rennstrecke von Ospedaletti hat 1947 ihr Debüt als Geschwindigkeitsrennen und wird ab dem Folgejahr in die Internationale Rennstrecke der Großen Preise aufgenommen. Das Abenteuer der Formel 1 ist durch die größten Namen der Epoche gekennzeichnet, von Nuvolari bis Fangio, Ascari, Bira und Villoresi. Es endet 1951 aufgrund der Sicherheitsprobleme, die zum Teil durch den schweren Unfall von Johnny Claes und zum Teil durch die Leistung der neuen Motoren eintreten, die auf der zu komprimierten Rennbahn nicht mehr ausgefahren können. Die Erfahrung geht mit dem Motorradsport bis 1972 weiter, während im Jahr darauf wegen Sicherheitsproblemen nach der Tragödie von Pasolini und Saarinen in Monza die Organisation des Gran Trofeo von Ospedaletti endgültig zu einem Ende kommt. Seit einiger Zeit ist die Rennstrecke Protagonistin einer historischen Nachstellung, die dem Trofeo Internazionale Motociclistico Ospedaletti Sanremo gewidmet ist.

Ospedaletti

Bürgermeister: Daniele Cimiotti
Website: www.comune.ospedaletti.im.it
Sitz: Via XX settembre, 34 – PLZ 18014
Einwohnerzahl: 3.647
Telefon: 0184 68221
Gemeindefläche: Km2 5,15

 

 

Sitz

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close